Kärnten Filmcommission

MainSlider

Natur als Bühne

Faaker See

Pure Magie

Grossglockner

Weite spüren...

Magdalensberg

Über den Wolken...

Bad Kleinkirchheim

Natur erleben

Wörthersee

Header Map

Karte anzeigen

INCENTIVE / FILMFÖRDERUNG

Gefördert werden Film- und TV-Projekte mit internationaler Verwertung und touristischer Wertigkeit.

Förderbereiche

  • Projektentwicklung
  • Herstellung
  • Verwertung

Wichtiger Hinweis: 
Alle Unterlagen und Formulare müssen sowohl in ELEKTRONISCHER FORM als auch PER POST in 3-FACHER Ausfertigung eingebracht werden! 
Zur persönlichen Darstellung Ihres Projektes, sowie zum Austausch diesbezüglicher Informationen stehen wir nach entsprechender Terminvereinbarung gerne für Sie zur Verfügung.
 Für Erstantragsteller empfehlen wir telefonisch einen Termin für ein Informationsgespräch zu vereinbaren.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: 

Tel.: +43 (0) 463 / 3000-32
office@filmcommission.at

Förderempfehlung
Nach eingehender Prüfung und Begutachtung aller Einreichunterlagen, ergeht eine Förderempfehlung durch den Fachbeirat.

Einreichtermine
10.02.2017
30.06.2017
29.09.2017

Hinweis:
Förderungen für kleine Filmprojekte auf künstlerisch hohem Niveau sowie Nachwuchsfilmprojekte können über die Abt. 6 UA Kunst und Kultur beantragt werden.

Kärntenkriterien sind:

  • Darstellung der Kärntner Kulturgeschichte (z. B. Gesellschaft, Sprache, Religion, Brauchtum, Kunst, Wissenschaft)
  • Berücksichtigung landes- und/oder regionalgeschichtlicher Inhalte
  • Darstellung von Kärntner Kulturgütern
  • Beachtung der spezifischen regionalen Lebensweise (z. B. Traditionen, Dialekt, Kulinarik, Handwerk, Freizeit)
  • Beachtung der vielfältigen Kärntner Kulturlandschaft (z.B. Täler, Berge, Seen)
  • Vermittlung von zeitgenössischen Kunstpositionen des Landes Kärnten (berücksichtigt werden alle Kunstsparten)
  • Beitrag zur Stärkung einer zeitgemäßen und international orientierten Kärntner Filmkultur
  • Schaffung neuer Programminhalte, die Kärnten zum Thema haben
  • Thematisierung der besonderen Lage im Alpe-Adria-Raum im Spannungsfeld dreier Kulturen
  • grenzüberschreitende Vernetzung mit anderen Bereichen des Kärntner und des internationalen Kunst- und Kulturschaffens
  • die Stoffvorlage bzw. Handlung beruht auf der literarischen Vorlage eines Kärntner Autors
  • die Stoffvorlage bzw. Handlung behandelt Kärntner Themen, die von aktueller gesellschaftlicher, kultureller, religiöser Relevanz sind
  • Behandlung wissenschaftlicher Themen mit Landes- und/oder Regional-Bezug
  • Berücksichtigung der sprachlichen und kulturellen Vielfalt des Landes
  • Anknüpfung an das kulturelle, insbesondere das filmkulturelle Erbe Kärntens
  • Beachtung der korrekten topografischen Bezeichnungen (die Namen der Kärntner Drehorte werden mit ihrem realen Namen gezeigt bzw. genannt)
  • Beachtung und Darstellung der spezifischen europäischen kulturellen Vielfalt

Die Förderwürdigkeit eines Projektes wird daran bemessen, wie viele dieser Kriterien in welchem Ausmaß erfüllt sind.

 

« Zurück

Mit Ihrem Besuch auf dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.