Filmcommission header
@ Kärnten Werbung

Groppensteinschlucht

Standort

Raufen 3
9821  Obervellach

Die Groppensteinschlucht ist ein atemberaubendes Naturjuwel und ein besonderes Naturschauspiel im Luft- und Schrothkurort Obervellach inmitten des Nationalparks Hohe Tauern. Auf einer Länge von 2,5 km wandert man über spektakuläre Steiganlagen und Brücken vorbei an Stromschnellen und Wasserfällen mit bis zu 30 m Fallhöhe. Sie ist die geopraphische Grenze zwischen der Sonnblick- und der Reißeckgruppe. Das glattgeschliffene Bachbett im Mallnitzbach (nähe Gasthaus „Zur Guten Quelle“) stammt vom Auernig-Törlkopf-Bergsturz und besteht aus Prasinit. Schon während des Mittelalters wurde das Seitental nach Mallnitz für den Saumverkehr mit der „wandernden“ Mautstelle in Obervellach (Ausgangspunkt der Groppensteinschlucht) als sogenannte „Fuggerstrasse“ über den Korntauern zur Versorgung des Gasteiner Bergbaureviers ausgebaut. Die ehemalige landesfürstliche Mautstation bestand aus einem einstöckigen quadratischen Turm mit 4x4m und ist als Bruchsteinmauerwerk ausgeführt. Er war seit der zweiten Hälfte des 13. Jh bis in die erste Hälfte des 16. Jh in Betrieb. Am Beginn der Groppensteinschlucht sind noch die Überreste eines Industriebetriebes der Familie Fleischhacker zu sehen. Sie errichteten eine Zellstoff- und Pappenfabrik.

Impressionen

Location Infos

Das Motiv ist mit PKW bzw. LKW erreichbar, Strom-Versorgung, Wasser-Versorgung, Toiletten-Anlagen.

Öffentlich zugänglich

Ganzjährig

Kontakt

Groppensteinschlucht 

Raufen 3

9821 Obervellach

Tel: +43 4782 32122

Mail: info@groppensteinschlucht.at 

Web: https://www.groppensteinschlucht.at/

Die Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Info und Datenschutzerklärung